Grundprinzipien 

In der physiotherapeutischen Behandlung zeigen sich recht schnell die Grenzen der Behandlungsmöglichkeiten, wenn wir den Menschen ausschließlich von seiner physischen Seite betrachten. 

Jeder physiologische Prozess ist ein Lebensvorgang, der nicht möglich wäre, wenn der Körper nicht von einem lebendigen System durchdrungen wäre. Diese Äußerungen des Lebens finden in der Zeit statt, und bilden in deren Verlauf sämtliche Strukturen des Körpers. Es gibt innerhalb der Zeit immer einen Beginn und eine Veränderung und dieses Geschehen vollzieht sich rhythmisch. Rhythmus als eigenständige Qualität in der Behandlung zielt daher auf die Lebensprozesse, die wir im Körper als den Ätherleib (Träger aller physiologischen- und Lebensprozesse) bezeichnen.

Darauf aufbauend arbeiten wir auch mit den Vorgängen, die qualitätsverändernd auf den Lebens- oder Ätherleib einwirken. In Qualität, Gefühl und Intention der Bewegung haben wir Vorgänge, die dem Seelischen des Menschen entspringen und sich in den Ablauf der Physiologie einprägen. Jeder kennt das Erglühen der Wangen oder den kalten Schauer am Rücken, der alleine durch seelische Auslöser hervorgerufen wird und als physiologischer Prozess in Erscheinung tritt. Diesen Aspekt des Menschen nennen wir den Seelen- oder Astralleib, der neben der Bewegung auch das Gefühl und das Bewusstsein bedingt.

Letztendlich ist jede Auseinandersetzung mit Krankheit auch immer ein biografisches Geschehen, welches nach einem tieferen Verständnis des Zusammenhanges des Menschen mit der Welt und dem Kosmos fragt. Unser Ich ist es was uns zum Individuum macht und die Prozesse des beseelten lebendigen Leibes an die Anforderungen der Gegenwart und Zukunft anpasst.

Wir versuchen in der anthroposophischen Physiotherapie über die Diagnose hinaus, mit den uns zur Verfügung stehenden therapeutischen Mitteln, das Krankheitsgeschehen als einen Prozess zu verstehen, in dem das Zusammenspiel der verschiedenen Wesensglieder des Menschen in „Unordnung“ geraten ist und nach Hilfe und Heilung fragt. Unsere Behandlung darauf anzupassen ist jedes Mal ein individueller und vielseitiger Prozess.